Elektro Förster spendet an das Kinderhospiz 3.000,00 €

 

Georg Förster, Geschäftsführer der Dreis-Tiefenbacher Firma Elektro Förster, möchte zum Mitmachen animieren: „Unser Alltag beschäftigt sich meistens mit negativen Schlagzeilen, dabei verlieren wir oftmals den Blick für das Wesentliche.“

 

Nachdem er vor einiger Zeit das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe kennen gelernt hatte, wurde ihm bewusst wie wichtig es ist, Betroffenen einen Zufluchtsort zu schaffen, an dem Ängste und Sorgen eine Weile vergessen werden können. Da diese Einrichtung zu 70% mit Spenden finanziert ist, wollte er helfen. Alle Menschen sollten darüber nachdenken, den Tag bewusster zu gestalten und dankbar zu sein für das, was man hat, ist sich der Elektromeister sicher.

 

Er hofft, durch seine Spende Nachahmer im positiven Sinne zu finden. Hospizleiter Rüdiger Barth freut sich über die großzügige Spende und Försters Engagement: „Jede Hilfe zählt und hilft uns dabei, unheilbar kranke Kinder und deren Familien auf ihrem schweren Weg ab der Diagnose der lebensverkürzenden Erkrankung zu begleiten.“

 

Auch kleine Spenden sind herzlich willkommen und können den Kindern im Balthasar ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Mehr Infos unter www.kinderhospiz-balthasar.de

 

Rüdiger Barth und Georg Förster

Zurück